Die lange Nacht der Geschäfte – Seelze – 23.09.2022

Zum Ende der Sommerferien startet mit „Das Wunderfenster“ eine neue und bisher einmalige Aktion in Seelze und Letter. Dafür hat die städtische Wirtschaftsförderung Künstlerin Anique Bossink gewinnen können.

In Abstimmung mit vielen Gewerbetreibenden wird sie entlang der Hauptgeschäftsstraßen zahlreiche Schaufenster bemalen. Festlicher Auftakt ist am Sonnabend, 27. August, von 14 bis 17 Uhr auf dem Kastanienplatz in Letter.

„Die Aktion soll dazu animieren, die Innenstadtbereiche und insbesondere die Geschäftswelt und deren Angebot in Letter und Seelze noch einmal ganz neu für sich zu entdecken“, sagt Wirtschaftsförderin Katja Volkhardt.

Für „Das Wunderfenster“ bemalt Künstlerin Anique Bossink mit ihrem Team zahlreiche Schaufenster teilnehmender Betriebe mit attraktiven Motiven nach einem auf Seelze und Letter abgestimmten Konzept. „Der Slogan ´Seelze – Stadt mit Schwung´, die geographische Lage am Wasser, die Historie als Eisenbahnstandort und die Vielfalt der Seelzer Musikvereine und Chöre sind in die Motivfindung eingeflossen und werden bildlich mit farbiger Kreide umgesetzt“, erläutert Katja Volkhardt.

Zum Auftakt der Aktion plant die städtische Wirtschaftsförderung mit dem Titel „das Wunderfenster kommt“ für Sonnabend, 27. August, von 14 bis 17 Uhr ein kleines Fest auf dem Kastanienplatz. Bei Livemusik der Gruppe Soul Selection, Clownerie und Seifenblasenkunst wird Anique Bossink das erste Schaufenster mit ihrer Malerei versehen. Anschließend wird die Künstlerin mit ihrem Team ausgehend von Letter Fenster für Fenster individuell bemalen, bis nach etwa drei Wochen alle Schaufenster bis Höhe Wunstorfer Straße ein ganz neues Bild von den Innenstadtbereichen zeigen.

Schon während dieses Zeitraums können Passantinnen und Passanten somit immer wieder neu gestaltete Schaufenster entdecken. Die städtische Wirtschaftsförderin rechnet damit, dass am Ende der Aktion rund 75 Ladenfronten bemalt sind.

Dies soll mit einer langen Nacht der Geschäfte gefeiert werden, in der Kundinnen und Kunden nicht nur bis in die Abendstunden alle bunten Schaufenster ansehen können, sondern alle teilnehmenden Gewerbetreibenden individuell Aktionen anbieten können. Zusätzlich soll ein Team von Fotografinnen und Fotografen in den Innenstadtbereichen Seelze und Letter unterwegs sein, um Flanierende vor dem für sie schönsten Schaufenster zu fotografieren. Die Fotos werden als Postkarten gestaltet, die nach wenigen Tagen in den jeweiligen Geschäften zur Abholung bereitliegen. „Die Gewerbetreibenden kommen so erneut mit den Kundinnen und Kunden in Kontakt und die Veranstaltung bleibt mit einem schönen Andenken in Erinnerung“, erläutert Michael von Dewitz von der städtischen Wirtschaftsförderung.

Diese Aktion soll ihre Strahlkraft zudem durch entsprechendes Marketing über Seelze hinaus in der Region Hannover entfalten. „Damit es aber eine wirklich einmalige Aktion bleibt, soll nach einigen Wochen ein Schlusspunkt gesetzt und alle Fenster von einem Reinigungsunternehmen wieder ´entzaubert´ werden“, kündigt die Wirtschaftsförderung an. Da „Das Wunderfenster“ vor allem dank des vom Land Niedersachsen geschaffenen Sofortprogramms Perspektive Innenstadt ermöglicht wird, über das die Stadt Seelze Fördergelder der Europäischen Union zur Belebung der Stadtteilzentren in Seelze und Letter erhält, ist eine erneute Auflage unwahrscheinlich. „Die lange Nacht der Geschäfte soll sich aber etablieren und jährlich wiederholt werden“, sagt Katja Volkhardt.

https://www.seelze.de/wissenswert/aktuell-nuetzlich/alle-meldungen/aktuelles/neue-aktion-das-wunderfenster-bringt-schaufensterkunst-nach-letter-und-seelze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner